Chipolo One Spot und Apple AirTag – Vergleich und Preise

Mit den AirTags hat der iPhone- und Mac-Hersteller Apple im Frühjahr 2021 erstmals einen smarten Funksender zum Wiederauffinden von verloren gegangenen Gegenständen vorgestellt. Doch es gibt auch Alternativen zum Apple AirTag – etwa den Chipolo One Spot. Auch dieser arbeitet mit Hilfe des „Wo ist?“-Netzwerks von Apple und kann insofern durch Unterstützung von Millionen Macs, iPhones oder iPads wiedergefunden werden. Die grundlegenden Funktionen des Chipolo One Spot im Vergleich zum Apple AirTag sind weitestgehend deckungsgleich. Trotzdem gibt es Unterschiede zwischen den Schlüsselfindern und Device Trackern – wir klären auf.


Chipolo One Spot arbeitet mit Apple „Wo ist?“-App

Der Chipolo One Spot arbeitet – bislang laut eigener Aussage exklusiv – mit Hilfe des „Wo ist“-Netzwerks von Apple und kann insofern in der nativen „Wo ist?“-App geortet werden. Insofern unterscheiden sich die Funktionalitäten von Apple AirTag und Chipolo One Spot nur marginal, da in beiden Fällen die Apple-eigene App genutzt wird. Achtung: Neben dem Chipolo One Spot gibt es auch einen Chipolo One oder eine Chipolo Card. Diese arbeiten jedoch nicht mit Hilfe der „Wo ist?“-App von Apple, sondern bislang ausschließlich mit Hilfe der Chipolo-App. Andererseits funktioniert der Chipolo One Spot nicht mit der Chipolo-, sondern lediglich in der „Wo ist“-App von Apple.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Neu Apple AirTag Neu Apple AirTag Aktuell keine Bewertungen 35,00 EUR
Chipolo ONE (2020) - Lautester Wasserresistentes Bluetooth Schlüsselfinder (Schwarz) Chipolo ONE (2020) - Lautester Wasserresistentes Bluetooth Schlüsselfinder (Schwarz) Aktuell keine Bewertungen 25,00 EUR

Apple AirTag

Chipolo One Spot

Preis

35,- Euro (UVP)

30,- Euro (UVP)

Angebote

Preise und Infos bei AMAZON

Preise und Infos beim HERSTELLER

Produktfoto

Nutzung mit „Wo ist“-App von Apple

Ja

Ja

mit integrierter Befestigungsöse

Nein

Ja

mit NFC-Funktion für Modus „Verloren

Ja

Nein

mit Breitband-Technologie und zentimetergenauer Ortung

Ja

Nein

integrierter Lautsprecher mit Alarm-Funktion

Ja

Ja

Staub- und Wasserschutz

IP67

(staub- und wasserdicht bis zu einem Meter)

IPX5

(staub- und spritzwassergeschützt)

Batterielaufzeit

ca. 1 Jahr

ca. 1 Jahr

Abmessungen

31,9 x 8 Millimeter

37,9 x 6,4 Millimeter

Gewicht

11 Gramm

k/A

Batterie

austauschbare CR2032-Knopfzelle

austauschbare CR2032-Knopfzelle
Chipolo One Spot
Chipolo One Spot

Abgesehen von einem persönlichen Gegenstand, an dem ein AirTag befestigt ist, kann man in der Apple-eigenen Ortungs-App auch gekoppelte Apple AirPods, eine Apple Watch oder ein anderes iOS-Gerät orten. Hier kann man außerdem den eigenen Standort mit Freunden, Familienmitgliedern oder Kontakten teilen, dem Standort eines Freundes folgen oder eine Wegbeschreibung zum Standort eines Freundes erhalten. Vorteil des „Wo ist?“-Netzwerks ist, dass mehrere Millionen Apple-Geräte dabei helfen, mittels sicherer Bluetooth-Technologie einen Tracker bzw. einen vermissten Gegenstand in der Nähe zu erkennen und deren Position zu melden, um ein schnelles Wiederauffinden zu ermöglichen. Die Ortung bzw. Kommunikation geht dabei Ende-zu-Ende-verschlüsselt, anonym und sowohl daten- als auch energieeffizient vonstatten.

Preise und Vorbestellung

Der Preis eines Apple AirTag beläuft sich auf 35,- Euro (UVP). Ein Chipolo One Spot kostet hingegen nur 30,- Euro – also 5,- Euro weniger. Wie beim Apple AirTag ist auch eine Groß- bzw. 4er-Packung des Chipolo One Spot erhältlich. Diese kostet zum Launch nur 100,- Euro statt 120,- Euro (UVP). Der Chipolo One Spot ist ab sofort beim Hersteller als „Beinahe Schwarz“-Sonderedition unter diesem Link vorbestellbar:

Chipolo One Spot kaufen
Chipolo One Spot kaufen

Chipolo One Spot: Technische Daten

Der Chipolo One Spot kann dabei helfen, vermisste oder verloren gegangene, persönliche Gegenstände mit Hilfe von Apples „Wo ist?“-Netzwerks zu finden.

  • Preis: 30,- Euro (UVP)
  • Bluetooth-Tracker mit IPX5-Schutz
  • arbeitet mit „Wo ist“-App von Apple
  • Wiederfinden von persönlichen Gegenständen
  • austauschbare CR2032-Batterie
  • Batterielaufzeit ca. 1 Jahr
  • Reichweite zur Tonwiedergabe: 60 Meter
  • ohne Breitband-Technologie und keine lokale Suche
  • Abmessungen: 37,9 x 6,4 Millimeter
Schlüsselfinder Chipolo One Spot
Der Chipolo One Spot ist ein smarter Schlüsselfinder und arbeitet – wie die AirTags – mit Hilfe der „Wo ist?“-App von Apple.

Innerhalb der App kann man den Chipolo One Spot bzw. den verlorenen Gegenstand auf einer Karte sehen oder einen Ton abspielen, wenn er sich in der Nähe befindet. Chipolo gibt für den Alarmton eine Lautstärke von 120 dB an. Die Reichweite für die Tonwiedergabe liegt laut Hersteller bei etwa 60 Metern. Die Größe des Chipolo One Spot beläuft sich auf 37,9 x 6,4 Millimeter. Außerdem kann man einen Lost Modus aktivieren und man wird benachrichtigt, wenn jemand den Chipolo One Spot gefunden hat. Die austauschbare Batterie des Chipolo One Spot soll für etwa 1 Jahr halten. Außerdem ist der Chipolo One Spot gemäß IPX5-Schutznorm klassifiziert und somit spritzwasser- und staubgeschützt. Wasserdicht ist der Chipolo One Spot jedoch nicht. Wichtig: Apples AirTag ist nach IP67-Schutznorm klassifiziert und ist daher nicht nur staubfest, sondern auch gegen Untertauchen bis zu einem Meter Tiefe für ca. 30 Minuten wasserdicht. Wichtig: Eine „Außer-Reichweite-Funktion“, wie es sie beim Chipolo One oder bei der Chipolo Card gibt, gibt es beim Chipolo One Spot nicht. Außerdem verfügt der Chipolo One Spot nicht über einen NFC-Tag, der Findern eine Zuordnung des Gegenstands ermöglicht. Stattdessen ist nur möglich, dass die „Wo ist?“-App auf den gefundenen Tracker hinweist und eine entsprechende Verlustmeldung herausgibt.

Apple AirTag nur mit Zubehör praktisch – Chipolo One Spot auch ohne

Chipolo One Spot vorbestellen
Der Chipolo One Spot kann ab sofort vorbestellt werden.

Ein wichtiger Unterschied des Chipolo One Spot im Vergleich zum Apple AirTag ist, dass das Ortungsgerät über eine integrierte Befestigungsöse verfügt und insofern direkt am Schlüsselring oder einem anderen Gegenstand befestigt werden kann. Das Apple AirTag verfügt hingegen nicht über eine integrierte Befestigungsmöglichkeit – nur mit entsprechendem Zubehör kann der smarte Finder an Schlüssels, Rucksäcken oder Brieftaschen befestigt werden. Da man den Chipolo One Spot auch ohne Hersteller- oder Drittanbieter-Zubehör verwenden kann, ist der Chipolo One Spot noch praktischer und flexibler einzusetzen. Außerdem muss man sich nicht auf Extra-Kosten für Schutzhüllen und Anhänger einstellen. Mit einem Preisunterschied von 5,- Euro ist der Chipolo One Spot mit 30,- Euro (UVP) im Vergleich zum Apple AirTag mit 35,- Euro (UVP) deutlich preiswerter.

Chipolo One Spot ohne Ultrabreitband-Technologie

Chipolo One Spot Gegenstand Tracker
Wichtigster Unterschied zwischen Apple AirTag und Chipolo One Spot: Der Chipolo-Tracker verfügt über eine integrierte Befestigungsöse – ideal für den Schlüsselbund oder einen Koffer. Bei den Apple AirTags benötigt man hingegen Zubehör-Halterungen, um den Schlüsselfinder an einem Gegenstand sicher zu befestigen.

Im Vergleich zum Apple AirTag verzichtet der Chipolo One Spot hingegen auf einen Ultrabreitband-Chip – die Ultrabreitband-Technologie (UWB) wird daher nicht unterstützt. Somit ist eine zentimetergenaue Ortung nicht möglich. Auch das Navigieren zum verlorenen Objekt, wie es mittels lokaler Suche mit dem Apple AirTag möglich ist, wird vom Chipolo One Spot nicht unterstützt. Wer ein Objekt aufspüren möchte, kann daher lediglich die Funktion eines Alarmtons verwenden, um den Tracker in unmittelbarer Nähe aufspüren zu können.

Wie funktioniert Datenschutz mit Apple AirTags und „Wo ist“-App?

Apple AirTag bzw. Geräte der „Wo ist?“-App nutzen eindeutige, aber oft veränderbare Bluetooth-IDs. Dadurch kann der Aufenthaltsort nicht konkret getrackt werden. Wenn ein Apple AirTag oder ein Gerät, das nicht mit dem Internet verbunden ist, mithilfe des Netzwerks von „Wo ist?“ geortet wird, sind sämtliche Daten durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Keiner – auch Apple selbst nicht – weiß den genauen Standort oder die Identität der Benutzer oder Geräte, mit deren Hilfe ein verloren gegangenes AirTag geortet wird. Damit man nicht unerwünscht verfolgt bzw. geortet werden kann, wird man über die „Wo ist?“-App benachrichtigt, sobald sich ein Apple AirTag o.ä. mitbewegt. Und befindet sich das Apple AirTag über einen längeren Zeitraum nicht in der Nähe der Person, die es registriert hat, wird ein Ton abgespielt, sobald es sich bewegt.