Sonos Beam Gen. 2: Infos und Preise

Hersteller Sonos hat die smarte Beam-Soundbar überarbeitet. Die Sonos Beam Gen. 2 kommt nun mit einem schnelleren Chip, einem leicht überarbeitetem Design und selbstverständlich mit verbessertem Sound daher. Natürlich ist die Beam 2 von Sonos in einer matt-schwarzen und einer matt-weißen Farbvariante erhältlich. Kostenpunkt bzw. Preis der Sonos Beam 2: 499,- Euro (UVP).

Sonos Beam Gen. 2 Soundbar
  • Erlebe mühelos noch mitreißenderes Entertainment mit sattem Bass, kristallklaren Dialogen und einer breiten Klangbühne.
  • Erlebe 3D Surround Sound Effekte mit Dolby Atmos.
  • Streame Musik, Radio, Podcasts und Hörbücher über WLAN, wenn der Fernseher ausgeschaltet ist.
  • Steuere alles ganz einfach mit der Sonos App, deiner TV-Fernbedienung, Apple AirPlay 2 und deiner Stimme.
  • Richte alles mühelos mit nur zwei Kabeln und smartem Trueplay Tuning ein.

Sonos Beam Gen. 2: Infos und Preise

Die zweite Generation der beliebten Beam-Soundbar von Sonos unterstützt nun Dolby Atmos und kommt auch mit einem leicht verändertem Design daher.

Sonos Beam Gen. 2: Infos und Preise
Sonos Beam Gen. 2: Infos und Preise

So setzt sich der „Grill“ der Sonos Beam 2 aus widerstandsfähigem und sehr präzise perforiertem Polycarbonat-Kunststoff statt wie bisher aus einer Textilbespannung zusammen. So lässt sich die Soundbar leichter reinigen und Verfärbungen sind quasi ausgeschlossen. Wie die Sonos Beam 1 liegen auch die Abmessungen der Sonos Beam 2 bei 69 x 651 x 100 Millimetern (H x B x T). Das Gewicht der smarten Soundbar bemisst sich auf ebenfalls unveränderte 2,8 Kilogramm. Integrierte LEDs informieren über Verbindung, Stummschaltung, Mikrofon-Aktivierung oder Fehler. Mit den berührungsempfindlichen Tasten auf der Oberseite kann man durch Tippen oder Wischen die Musik anhalten, die Lautstärke anpassen, Songs überspringen und vieles mehr.

Sprachassistenten, Wandhalterung und WLAN

Außerdem unterstützt die Sonos Beam Gen. 2 sowohl Apple AirPlay 2 als auch die Steuerung mit Sprachassistenten wie Google Assistant oder Amazon Alexa. Optional bietet Sonos eine Wandhalterung für die Beam 2 an, die nahezu unsichtbar ist und so einen sehr schicken und aufgeräumten Eindruck hinterlässt. Für Surround Sound kann die Beam 2 natürlich bei Bedarf mit dem Sonos Sub oder einem Paar Surround Speaker von Sonos per WLAN verbunden werden. Möchte man auf die WLAN-Verbindung verzichten, kann man die Sonos Beam Gen. 2 natürlich auch mit Hilfe eines LAN-Kabels mit dem Router verbinden und ins Heimnetzwerk integrieren.

Sonos Beam Gen. 2 Soundbar
Die Sonos Beam der zweiten Generation ist ab 499,- Euro (UVP) erhältlich.

Rein technisch garantiert Sonos mit Hilfe von fünf digitalen Verstärkern der Klasse D, einem Hochtöner in der Mitte, vier elliptischen Mitteltönern und drei passiven Strahlern einen hohen Klanggenuss in allen Frequenzen. Anschlussseitig kommt die Beam-Soundbar der zweiten Generation natürlich mit HDMI eARC oder WLAN daher – Bluetooth hat die Soundbar allerdings nicht. Ansonsten ist natürlich auch noch die Trueplay-Funktion zu erwähnen, mit deren Hilfe die Soundbar messen kann, wie der Sound von den Wänden, Möbeln und anderen Oberflächen in den Raum zurückgeworfen wird und den Sound dementsprechend anpasst. Diese Funktion steht allerdings nur in Kombination mit iOS-Geräten – also beispielsweise einem Apple iPhone – zur Verfügung.