Hubsan Zino Mini Pro vorgestellt

Der Drohnen-Hersteller Hubsan hat ein neues Drohnen-Modell angekündigt. Die neue Hubsan Zino Mini Pro soll sich durch Hinderniserkennung, 4K-Videoauflösung, Objektverfolgung oder ein Gewicht von weniger als 250 Gramm auszeichnen. Außerdem soll die Hubsan Zino Mini Pro über eine Signalreichweite von bis zu 6 Kilometern verfügen. Alle Infos zur Hubsan Zino Mini Pro gibt es hier.


Hubsan Zino Mini Pro vorgestellt

Der Hersteller Hubsan hat eine neue Drohne mit einem Gewicht von unter 250g vorgestellt – die neue Hubsan Zino Mini Pro.

Damit hat Hubsan ein konkurrierendes Drohnen-Modell zur DJI Mini 2 im Sortiment. Das geringe Gewicht sorgt dabei nicht nur für eine hohe Portabilität, sondern ermöglicht auch den Verzicht auf einen Drohnen-Führerschein. Dieser ist nach aktuellen EU-Drohnen-Gesetzen nämlich erst ab einem Drohnen-Gewicht von mehr als 250 Gramm vorgeschrieben. Wer die Hubsan Zino Mini Pro nutzen möchte, benötigt daher lediglich eine Drohnen-Haftpflichtversicherung sowie eine Drohnen-Betreiber-Registrierung beim Luftfahrtbundesamt – kurz LBA.

Die weiteren Merkmale und technischen Daten der Hubsan Zino Mini Pro lauten wie folgt: Hinderniserkennung nach vorn, hinten und unten, KI-gestützte Objektverfolgung (ActiveTrack), intelligente Flugmodi oder eine Reichweite von bis zu 6 Kilometern. Des Weiteren verfügt die Hubsan Zino Mini Pro über eine 4K-Kamera mit einem 1/1,3-Zoll-Bildsensor mit einer Fotoauflösung von maximal 48 Megapixeln. Zudem unterstützt die Kamera einen sechsfachen Digitalzoom sowie eine HDR-Funktion. Was der Preis der Hubsan Zino Mini Pro ist, ist aktuell noch nicht bekannt. Denkbar ist, dass das neue Mini-Drohnen-Modell etwa 500,- bis 600,- Euro kosten wird.